aixstent® OEC

Cardia Umbrella-Stent

Oesophageale Strikturen nahe der Cardia erfordern ein angepasstes Stent-Design. Das distale Ende des Cardia Umbrella-Stents ist regenschirmartig geformt und reduziert signifikant eine Irritation der Magenschleimhaut. Das vollständige Cover des distalen Endes verhindert das Einwachsen von Tumorgewebe in den Stent und garantiert eine lange Offenheitsrate.

Der Cardia Umbrella-Stent ist auf einem rückladbaren Einführsystem vorgeladen. Für die exakte Positionierung kann der Stent während der Prozedur in das Einführsystem repositioniert werden. Die hervorragend röntgendichten Tantal-Marker identifizieren den Stent eindeutig in der Röntgendurchleuchtung.

 

Merkmale

  • Stent mit partiellem oder vollständigem Silikon-Cover
  • Atraumatische Enden
  • Zugfester, farbiger Extraktionsfaden am proximalen Ende
  • Hohe radiale Kraft dank Nitinol
  • Röntgenmarker aus Tantal
  • Rückladbares Einführsystem, OTW,
    Arbeitslänge 700 mm, Ø 8 mm / 24 French,
    führungsdrahtgängig 0,035 inch

Bestellhinweise OEC — partielles Silikon-Cover

In unserem Katalog finden Sie eine Übersicht aller verfügbaren Längen und Durchmesser.

Sonderanfertigungen sind nach Ihren Angaben möglich. Bitte benutzen Sie unser Bestellformular.

Bestellhinweise OEC — vollständiges Silikon-Cover

In unserem Katalog finden Sie eine Übersicht aller verfügbaren Längen und Durchmesser.

Sonderanfertigungen sind nach Ihren Angaben möglich. Bitte benutzen Sie unser Bestellformular.