BD Stent

Ösophagus-Stent SX-ELLA, biodegradierbar

Indikationen
Der BD Stent wird für die Behandlung refraktärer benigner Ösophagusstenosen eingesetzt. Die Indikation umfasst peptische, kaustische oder anastomotische Ösophagusstenosen, bei denen die konventionelle Therapie mittels wiederholten Dilatationen versagt hat. Der BD Stent kommt bei erwachsenen Patienten ab dem 18. Lebensjahr zum Einsatz.

Merkmale

Einfaches Laden des Stents
Eine Komprimiervorrichtung zum manuellen Laden, in das ebenfalls mitgelieferte Einführsystem, ist im Lieferumfang enthalten. Der Stent wird unmittelbar vor der Implantation mittels der Komprimiervorrichtung in das Einführsystem eingeführt.

PULL Einführsystem mit spaltbarer olivenförmiger Spitze, OTW
Die olivenförmige Spitze des Einführsystems löst sich automatisch in zwei Teilen ab, sobald mit dem Freisetzen des Stents begonnen wird. Dadurch wird ein Einklemmen der Olive vermieden und das Einführsystem kann problemlos eingeführt und entfernt werden.

Biologisch degradierbares Material Polydioxanon
Die vollständige Degradation des Stents erfolgt in der Regel 11 bis 12 Wochen nach der Implantation. Der Stent muss nicht entfernt werden.

Integrität und Expansionskraft
Integrität und Expansionskraft des Stents bleiben 6 bis 8 Wochen nach der Implantation erhalten. Damit bietet der BD Stent eine längere Dilatationswirkung als Standardmethoden.

Anti-Dislokations-Design
Tulpen an beiden Stentenden verringern das Dislokationsrisiko.

Röntgenmarker aus Gold

Bestellhinweise

ELLA

Empfohlener Führungsdraht: 0,035” (0,89 mm), ultrasteif, Mindestlänge 220 cm.

In unserem Katalog finden Sie eine Übersicht aller verfügbaren Längen und Durchmesser.